Katharina Struber


Katharina Struber

fuckhead performance landesmusiktheater linz 8. mai 2014

Mi. 8. Mai 2014 Landesmusiktheater Linz – Fuckhead Performance

Im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung von Katharina Struber stehen die Themenfelder Raum und Kollektivität.

Es ist ihr Blick aufs Ganze, der in ihren Fotografien, Videos, Rauminstallationen und Interventionen im öffentlichen Raum deutlich wird.

Katharina Struber untersucht Rahmenbedingungen ebenso wie die von ihr verwendeten Medien. Ihren Blick richtet Sie auf Formen der Repräsentation, auf das Verhältnis von Zweidimensionalität zu Dreidimensionalität, auf den sozialen, architektonischen oder urbanen Raum.

Vor diesem konzeptuellen Hintergrund entwickelt Katharina Struber Arbeiten in unterschiedlichen Medien und aus vielfältigen Materialien, die sinnlich erfahrbar und/oder Perspektiven und Angebote für ein Raumnehmen sind. Die Auseinandersetzung mit Kollektivität spiegelt sich in der Produktion der Arbeiten wieder. Einige Projekte sind in Kollaborationen entstanden. Darauf angesprochen meint Katharina Struber: „Der öffentliche Raum ist zumeist auf das gemeinsame Konsumieren ausgerichtet, gemeinsam zu produzieren ist etwas Besonderes, es ist eine Möglichkeit, aus der Konkurrenz sowie der Ausbeutung der Kreativität herauszutreten.“

Susanne Blaimschein

duerer-mit-katharina_alpha_1920x1592