Aktuell: Die Königinnen zogen Schwärme fort…

Rauminstallation
Papier, Bienenwachs

Wie ein Schwarm verweben sich in Bienenwachs getauchte Papierovale zu einer kollektiven Form. Sie sind mit unzähligen Liebesgedichten aus unterschiedlichen Epochen und Kulturen bedruckt. Der Text der Lyrik, die für Struber sprachlicher Ausdruck des körperlichen Begehrens nach Austausch mit anderen ist, verbirgt sich hinter der Wachsschicht und bleibt so kryptisch. Kontrastiert wird die Installation auf der akustischen Ebene mit einem Gedicht von Ingeborg Bachmann.

http://www.hoehenrausch.at/

*

*

*

*

*

*

*

*

WORKS

fuckhead performance landesmusiktheater linz 8. mai 2014
Mi. 8. Mai 2014 Landesmusiktheater Linz – Fuckhead Performance/ C-Print 180 x300 cm

Die künstlerische Arbeit von Katharina Struber umfasst Bildserien, Installationen und Kunst im öffentlichen Raum. Ihre fotografischen Tableaux widmen sich der Abbildung von Menschengruppen. Die Serie „Picture the Multitude“ zeigt den belebten urbanen Raum und „Common Practice“ setzt gemeinsame Produktionsprozesse ins Bild. 2017 hat sie im Team struber_gruber die Gedenkstätte Waldniel-Hostert in Deutschland realisiert und aktuell entsteht ein Erinnerungsort für Opfer des NS Regime auf den Friedhof Altglienicke in Berlin.

.

.

+